Der Rebschnitt und seine Alternative

Die Alternative zum Rebschnitt ist, wer hätte es nicht schon vermutet, kein Rebschnitt. Mit dem Strukturwandel werden die Betriebe immer größer und schaffen es dann einfach nicht, diese zeitintensive Arbeit selbst in dem Zeitfenster von 3 bis 4 Monaten zu bewerkstelligen. So stellen die Winzer wenigstens einen Teil ihrer Weinberge auf das System des Minimalschnitts oder auch des Nichtschnitts um.

Bei diesen Systemen wird im Winter kein Rebschnitt vorgenommen. Dadurch verbleiben natürlich wesentlich mehr Knospen am Rebstock. Beim Minimalschnitt werden mit einem speziell umgebauten Laubschneider (Kreissägeblätter statt der üblichen Laubmesser) wenigstens alle langen Triebe eingekürzt. Im Sommer werden die Zeilen auch beim Nichtschnittsystem dann ganz normal mit dem Laubschneider geschnitten. Im ersten Jahr nach der Umstellung bringen diese Weinberge extrem hohe Erträge, das reguliert sich aber im Laufe der Jahre, da die Triebe sukzessive verkahlen und die Trauben kleiner werden. Mit diesen Systemen kann man mehr als die Hälfte der jährlichen Hand-Arbeitszeit einsparen.Die Weine liegen qualitativ im Basisbereich, nach einigen Jahren der Umstellung auch darüber. Im vergangenen Jahr hatten diese Weinberge wesentlich geringere Schäden durch den Spätfrost im April zu verzeichnen, weshalb diese Schnittsysteme aktuell wieder verstärkt in den Fokus der Winzer rücken. Nur im Rotweinbereich wird es bei der Erzeugung von hochwertigen farbstarken Rotweinen etwas schwieriger und auch die gefürchtete Kirschessigfliege liebt die stärker beschatteten roten Trauben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s