Wandern in den 13 Weinanbaugebieten

Manuel Andrack wandert für das Deutsche Weininstitut

Zum Start in die diesjährige Wandersaison hat das Deutsche Weininstitut (DWI) eine Kooperation mit dem Wanderexperten Manuel Andrack vereinbart. Der aus Funk und Fernsehen bekannte Wanderbuchautor wird das neue Gesicht für das Thema „Wandern, wo der Wein wächst“. Der Startschuss wird am langen WeinWanderWochenende fallen, zu dem das DWI am 29. und 30. April gemeinsam mit den regionalen Weinwerbungen einlädt.

Außerdem wird Manuel Andrack in diesem Jahr alle 13 deutschen Weinbaugebiete erwandern und darüber in seinem beliebten Blog sowie über weitere Kommunikationskanäle berichten.„In der Unterstützung durch den prominenten Sympathieträger Manuel Andrack sehen wir eine hervorragende Möglichkeit, noch mehr Menschen für das Weinwandern zu begeistern und so den Aktivurlaub in den deutschen Weinregionen stärker zu fördern“, erläutert DWI-Geschäftsführerin Monika Reule.

Manuel Andrack sieht seiner neuen Funktion als Weinwanderbotschafter schon mit Spannung entgegen: „Ich bin ein großer Fan davon, das Wandern mit dem Genuss regionaler Produkte zu verbinden. Ich freue mich schon auf spannende Begegnungen mit Winzern und Weinen in authentischer Atmosphäre, die mich auf den anstehenden Wanderungen durch die wunderbaren Weinregionen erwarten.“

Zum WeinWanderWochenende

Wandern in den 13 Anbaugebieten

Zur Website von Manuel Andrack

Advertisements

Ein Kommentar zu „Wandern in den 13 Weinanbaugebieten

  1. 205 122eJune 27, 2012 3e 6e d7I like this web blog very much, Its a really nice position to read and incur information. “Do not use a cannon to kill a moo28its.&#u2q1; by Confucius. 172

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s