Frühlingserwachen, Rebtränen, Theater, Musik und Literatur

Rheinhessenwein-Newsletter März 2011

Guten Tag,

der Frühling erreicht uns in Rheinhessen mit Sonnenschein und milden Temperaturen. Mit ihm erwacht die Lust raus zu gehen, das Erwachen der Natur zu riechen und die laue Luft zu fühlen. Jetzt finden aber auch wieder zahlreiche Weinpräsentationen statt, denn alle Weinfreunde sind auf den Jahrgang 2010 gespannt, über den ja in den letzten Monaten so viel philosophiert wurde. Lassen Sie sich überraschen. Auch in der Gastronomie inspirieren die jungen Weine zur leichten Küche und zu besonderen Aktionen. Wenn es bei Ihnen dieses Jahr etwas zu feiern gibt, sollten Sie sich mal unsere Eventlocations in den Weingütern anschauen, es lohnt sich.

Unsere Themen des zweiten Newsletters dieses Jahres im Überblick:

Thema des Monats

Frühlingserwachen in Rheinhessen –
Auf die Plätze, fertig … Frühling!
(Karen Jäger)

Die Frühlingsgefühle haben uns schon fest im Griff. Alle stehen in den Startlöchern. Es juckt in den Füßen, es kribbelt in den Fingern. März bis April, das sind die Monate, die die Wander- und Gartensaison einläuten. Rheinhessen startet gleich voll durch mit vielen frühlingshaften Veranstaltungen.

In diesem Jahr gibt es zum zweiten Mal ein großes Weinwanderwochenende. Am 16./17. April kann man sich aktiv-genussvollen Wanderungen und –events rund um das Thema Wein anschließen – quer durch die Weinlagen von Rheinhessen – und dabei entdecken, dass Wandern in Rheinhessen gar nicht so ungewöhnlich ist – nur eben genussreich. Hier kriegt man einen ersten Vorgeschmack auf das, was Rheinhessen für den Wanderer zu bieten hat. Also, Schuhe geschnürt und auf zur »Albiger Panorama-Weinwanderung« auf den Spuren der Römerzeit oder zum »Selztal-Wein-Walk«, dem prickelnden Frühlingserwachen. Auch die Kultur- und Weinbotschafter entführen willige Genießer zu den Tischen des Weines in Rheinhessen.

Für die Gartenfreunde startet die Saison mit dem traditionellen, großen Gartenmarkt in Oppenheim am 17. April, der jährlich von den aktiven Gartenführern in Rheinhessen veranstaltet wird.

Merken Sie sich auch jetzt schon die Tage der offenen Gärten und Höfe im Mai (14./15.05.), Juni (18./19.) und dieses Jahr erstmalig auch im Herbst am 04. September vor! Hier öffnen viele Gärten einmal im Jahr Ihre Tore für Besucher und präsentieren sich in Ihrer vollen Vielfalt.

traditionelle Kochkunst wiedergeben, aber auch viel Neues und Innovatives in den heimischen Kochtöpfen entdecken lassen. Nein, es sind die unzähligen Geschichten und Erzählungen aus der Region, die hier gesammelt wurden.

Viel los beim »Weinfrühling in Rheinhessen«
(Julia Metzler)

Frühlingsfrisches Programm in der regionalen Gastronomie und auf den Winzerhöfen

Rheinhessenwein e.V. startet pünktlich zum kalendarischen Frühlingsbeginn vom 18. März bis 12. Juni die Aktion »Weinfrühling in Rheinhessen«. Wenn der Frühling in Rheinhessen erwacht, dann ist es wieder Zeit für die spannenden Weine aus dem neuen Jahrgang, aber auch für die frischen Köstlichkeiten aus der regionalen Gastronomie.

Mehr lesen

Hoher Besuch in Rheinhessen – Die deutsche Weinkönigin auf Rundreise
(Udo Diel)

Es ist schon fast zur Tradition geworden, dass die deutsche Weinkönigin in der Fastnachtszeit das größte Anbaugebiet ihres »Reiches« besucht. So war auch Mandy Großgarten dieses Jahr vom 17. bis 18. Februar auf Rundreise durch Rheinhessen. Die erste Station war der Rote Hang in Nierstein, wo die Winzerinnen und Winzer bei frischen Temperaturen direkt im Weinberg ihre Lieblingsrieslinge zeigten. Anschließend ging es in den Süden zum Weingut Keller nach Flörsheim-Dalsheim. Draußen auf dem Hubacker-Turm gab´s einen prächtigen Panoramablick und viel Gefühl für große Lagen, drinnen in der Stube einen prächtigen Hubacker-Riesling und knisternden Feuervogel-Silvaner.

Mehr zur Tour

Theater-Tournee Weinkörper – zwei Aufführungen in Rheinhessen
(Udo Diel)

Die Schauspieler von WEINKÖRPER performen Weine, verwandeln sich in Rebsorten, reißen das Publikum in die rauschende Gärung aus Kultur und Genuss: Diese Weine suchen und fordern eine neue Wein – Kultur. In einem Roadmovie durch die deutschen Weinregionen entfalten sich skurrile Geschichten über wahllose Geschmäcker, gärende Menschentrauben und eine neue Lust zu genießen. In einer grotesken Liaison von Wein und Mensch wird der Theaterraum zum Gärtank.

Mehr lesen

Literaturinitiative Worms März bis Juni 2011
(Stefanie Jung)

Das Programm der Literaturinitiative Worms für das 1. Halbjahr 2011 ist als Faltblatt erschienen und in allen Wormser Kulturinstitutionen erhältlich.

Am 21. März um 20 Uhr wird der russische Lautkünstler Valeri Scherstjanoi im Atelier eye-D-ear (Zeughausgasse 2) sein vom Futurismus beeinflusstes Programm vorstellen.

Am 26. März ab 19 Uhr startet in den Fluren der Neusatzschule (VHS Worms) unter dem Titel »Mord in allen Ecken« ein Krimiabend mit zwei Autoren aus der Metropolregion Rhein-Neckar.

Weiterlesen

Das Jahr 2011 im Museum am Strom
(Stefanie Jung)

Wenn die Tage länger werden und das Kulturufer zu ersten Spaziergängen einlädt – dann erwacht auch das Museum am Strom wieder aus dem »Winterschlaf«: Seit dem 26. Februar laden die Ausstellungen und Angebote des Hauses wieder täglich (außer montags) von 10 bis 17 Uhr recht herzlich zum Besuch ein.

Ein abwechslungsreiches Programm sorgt auch 2011 dafür, dass ein Besuch des Museums jederzeit lohnt.

Weiterlesen

wunderhoeren – Tage alter Musik und Literatur in Worms
(Stefanie Jung)

Vom 2. April bis zum 15. Mai 2011 werden an historischen Orten wie dem romanischen Dom oder der gotischen Liebfrauenkirche in Worms alte Musik und Literatur von der Antike bis zur Renaissance zu hören sein. Unter www.wunderhoeren.de kann man sich informieren und Karten kaufen. Eine umfangreiche Broschüre informiert über das Programm des für die Metropolregion Rhein-Neckar neuen Festivals.

Mehr Informationen

Tag der offenen Tür im Hofgut Laubenheimer Höhe am 27. März
(Ingrid Weigerding)

Gelegen am höchsten Punkt von Mainz mitten im rheinhessischen Rebland ist mit dem Hofgut Laubenheimer Höhe ein neuer, kommunikativer Wein- Treffpunkt für die Mainzer und ihre Gäste aus nah und fern entstanden. Am 27.03. öffnet das Hofgut seine Tore und bietet ab 11 Uhr ein Programm für die ganze Familie. Mit kulinarischen Überraschungen locken die »Weinbergshütte« im edlen Landhausstil und die zünftige »Hofscheune«, die stylishe und sehr geräumige Vinothek setzt die ausgewählten Rheinhessenweine in Szene. Vorführungen in der Reithalle und Livemusik an mehreren Plätzen sind nur einige der Programmpunkte. Die Kinder können gefahrlos draußen spielen und toben.
Das ehrgeizige Projekt ist ganz auf das Zukunftsthema Wein-Tourismus ausgerichtet und baut dem Wein eine repräsentative Bühne. Drinnen und draußen wird ein gastronomisches Konzept umgesetzt werden, das ganz auf regionale Erzeugnisse setzt.
Das Gelände ist – außer mit dem Auto – zu Fuß, mit dem Rad und auch per Bus bequem zu erreichen.

Mehr lesen

Wenn die Reben weinen
(Udo Diel)

Aqua Vitis oder Lacrima Vitis bezeichneten die alten Gelehrten den Saft der Reben, der anders als der Wein, ganz ohne menschliches Zutun entsteht. Heute ist die Flüssigkeit besser unter ihrem deutschen Namen bekannt: Rebwasser oder Rebtränen. Die Rebtränen entstehen im Frühjahr, wenn der Weinstock austreibt. Dann bilden sich an den Schnittstellen kleine Safttropfen, die das Eindringen von Krankheitserregern in die Rebe verhindern sollen – die Rebtränen. Bis zu ein Liter davon kann eine Rebe binnen 24 Stunden produzieren.

Mehr lesen

Tipps für Trips

… zum Wein: Alle sind gespannt auf den Jahrgang 2010 – Weinpräsentationen in Rheinhessen
(Udo Diel)

19. März 2011: 9. Zellertaler Weinkost
Die Veranstaltung steht unter dem Motto »Triumph – die Freiheitsfahne weh« – die französische Revolution im rheinhessisch-pfälzischen Raum. Verkostet werden Weine des Zellertals aus den Anbaugebieten Rheinhessen und Pfalz. Durch den Abend führen die rheinhessische Weinkönigin Annika Strebel und Historiker Dr. Kremb. Dazu werden kulinarische Leckerbissen gereicht. Der Eintrittspreis beträgt € 30,00.

Mehr Informationen unter www.zellertal-aktiv.de.

20. März: Frühlingserwachen bei den Winzern vom Roten Hang
Verschiedene Winzer vom Roten Hang öffnen ihre Höfe für die Vorstellung des neuen Jahrgangs. Die erste Gelegenheit, die Weine des neuen Jahrgangs – zum Teil noch ungefüllt – zu probieren, kombiniert mit passenden Frühlingsgerichten. Folgende Weingüter laden ein: Fritz Reichert I, Geschwister Schuch, Schätzel, Heise am Kranzberg, Julianenhof, Sternenfelserhof, A. Klein, Georg A. Schneider, P. Wedekind, J. & H.A. Strub.

Mehr Informationen unter www.roter-hang.de.

25. bis 27. März: Hechtsheimer Weinprobiertage
Unter dem Motto »Kunst und Wein« präsentieren zwölf Hechtsheimer Weingüter ihr komplettes Angebot, das in angenehmer Atmosphäre verkostet werden kann. Auch die ersten 2010er Weißweine können dabei verkostet werden. Gleichzeitig stellen Hechtsheimer Künstler ihre Werke aus und sorgen für ein stilvolles Ambiente.

Mehr Informationen unter www.winzer-in-hechtsheim.de.

Noch mehr Weinpräsentationen finden Sie unter www.rheinhessen.de/weinpraesentationen

… zur Kultur: Der Botanische Garten in Mainz
(Stefanie Jung)

Gärten, Grüngürtel und Parks, aber auch manchmal versteckt liegende, kleine grüne Oasen machen die Landeshauptstadt Mainz besonders lebenswert. Immer noch ein Geheim-Tipp ist der Besuch des Botanischen Gartens, innerhalb der Mainzer Johannes-Gutenberg-Universität. Die Gartenanlage der Universität dient der Forschung, Lehre und Weiterbildung, und ist mit ca. 9.000 Pflanzenarten ausgestattet. Unbedingt lohnt ein Besuch des Alpinums, das mit Gehölzen und wärmeliebende Pflanzen aus den Alpen, Pyrenäen oder dem Himalaya bestückt ist.

Mehr lesen

… zum Genießen: Zum Goldenen Engel, Flonheim
(Udo Diel)

Der Gasthof »Engel« war schon seit jeher ein wichtiger Treffpunkt in Flonheim und in Rheinhessen. Die Treidler machten hier Station auf ihrem Rückweg rheinabwärts von Worms nach Bingen. Auf dem Marktplatz, vor dem damaligen »Haus Zimmer« hielt die Post von Thurn & Taxis. 1909 wurde das imposante Anwesen zum Kulturdenkmal ernannt. 1995 wurde in dem Gebäude auch ein Kunsthandel eröffnet, den Familie Birchall, in deren Händen sich das Gebäude heute befindet, zusammen mit dem Restaurant betreibt.

Zeitgeist und Tradition verbindet das Restaurant-Weinstube-Café mit seiner stilvollen, erfrischend modernen Einrichtung heute. Ein idyllischer Innenhof lädt die Gäste im Sommer zum Verweilen ein. Die Küche ist regional geprägt, der Küchenchef aus der Schweitz setzt aber auch den einen oder anderen heimatlichen Akzent. Ausgeschenkt werden vorwiegend Weine von Flonheimer Weingütern.

www.zumgoldendenengel.com

… zum Lesen: »Das Rheinhessen Land Frauen Kochbuch-Rheinhessen weiblich«
(Wolfgang Arnold, Inh. der Buchhandlung Machwirth, Alzey)

Eine Besonderheit gleich vorweg: Dieses schöne Buch hat zwei Inhaltsverzeichnisse! Und hiermit sind wir auch schon der Originalität dieser Veröffentlichung zum 60. Geburtstag des Rheinhessischen Land Frauen Verbandes auf der Spur.

Es sind nämlich nicht nur die Rezepte aus der regionalen Küche, die von den vielen Frauen aus den weit verstreuten Ortsverbänden zusammengetragen wurden. Rezepte, die die traditionelle Kochkunst wiedergeben, aber auch viel Neues und Innovatives in den heimischen Kochtöpfen entdecken lassen. Nein, es sind die unzähligen Geschichten und Erzählungen aus der Region, die hier gesammelt wurden.

Weiterlesen

… mit Kids: Weg von der Glotze – rein in den Wingert
Kultur- und Weinbotschafter lernen »Jungwinzer« an
(Stefanie Jung)

Was macht der Winzer das ganze Jahr? Warum werden die Reben geschnitten? Können Reben weinen? Wie lange dauert es, bis die Trauben reif sind? Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Kinder im Kinderwingert, ein Projekt der Kultur- und Weinbotschafter, das von März bis Oktober in elf rheinhessischen Orten stattfindet.

Wie man Trauben »liest«, erfahren die Kinder des Kinderwingerts erst am Ende eines arbeitsreichen Winzerjahres. Dann ziehen die Kinder stolz mit frisch gepresstem Traubensaft nach Hause. Vorher muss ihre Rebe, für die sie die Patenschaft übernommen haben, geschnitten, gebunden und gepflegt werden. Der Boden muss gehackt, Wildkräuter reguliert und die Rebe selbst geschnitten werden. »…damit Luft dran kann« weiß jedes »Kiwi«-Kind zu erklären und protokolliert alles im eigenen Wingertsbuch, das von Erinnerungsstücken in Form von eingeklebten Merkblättern, abgeschnittenen Rebteilen, Rebblättern und den vielen Pflanzen ganz dick ist.

Weiterlesen

… für Veranstaltungen: Tag der Kultur- und Weinbotschafter Rheinhessen am 27. März
(Ulrike Salzmann)

Kommen Sie mit auf Entdeckungsreise und lernen Sie auf fünf verschiedenen Routen neue und reizvolle Seiten Rheinhessens kennen. Die Uhrzeiten der Führungen sind so aufeinander abgestimmt, dass Sie an einem Tag vier schöne Landstriche Rheinhessens kennen lernen können. Herrliche Plätze, historische Ortskerne und Bauwerke, die schöne Natur mit Weinbergen, Kräutern, Bächen und Tälern.

Mehr lesen

Rheinhessen Klick-Tipp

Klick-Tipp: www.rheinhessen.de/eventlocations.html

Eventlocations – Feiern im Weingut

Haben Sie dieses Jahr etwas zu feiern oder suchen Sie einen interessanten Ort für Ihre Veranstaltung oder Ihre Präsentation und wollen Ihre Gäste mit einem besonderen Umfeld beeindrucken? Hier haben wir einige Tipps für interessante Eventlocations in Weingütern. Sie können dabei auswählen, ob es ein eher ländliches oder modernes Ambiente sein soll, ob Sie lieber im Freien oder drinnen sitzen wollen, ob Sie … Das Verzeichnis hat natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. In Rheinhessen wird rege gebaut, so dass laufend neue interessante Locations dazukommen.

www.rheinhessen.de/eventlocations.html

Blick in den Weinberg

Die Reben erwachen aus dem Winterschlaf
(Udo Diel)

Endlich kehrt der lang ersehnte Frühling in den Weinbergen ein. Es war zwar kein kalter Winter, dafür aber gefühlt ein sehr langer mit wenig Sonnentagen. Die Reben haben den Winter gut weggesteckt und erwachen jetzt so langsam aus dem Winterschlaf, was man am beginnenden Saftfluss in den Rebstöcken sieht. An den Spitzen der Ruten tropft es bei milden Tagestemperaturen regelrecht. Die Winzer sagen dazu auch »Weinenq oder »Bluten« der Reben.

Mehr lesen

Nachkochen erwünscht – unser Rezept-Tipp

Forellenmousse mit Kresse

Für 4 Personen (von Nanne Schätzel, Weingut Schätzel, Nierstein)

Zutaten:

4 Forellenfilets
2 EL Schmand
evtl etwas süße Sahne
1/2 TL Meerrettich (aus dem Glas)
Pfeffer, Salz
etwas Zitronensaft
Kresse

Zum Rezept

Unser Weinpaket des Monats

Herkunft mit Profil – typische Weine aus Rheinhessen mit neuem Signet

Im letzten Newsletter hatten wir Ihnen vom neuen Herkunftszeichen für typische Rebsortenweine aus Rheinhessen berichtet. Dieses Zeichen trägt die Botschaft »Herkunft mit Profil«‚ und steht für Weine, die sich durch eine regionaltypische Weinstilistik auszeichnen. Das Herkunftszeichen stellt typische rheinhessische Rebsortenweine im trockenen Geschmacksprofil heraus. Es handelt sich um Weine für jeden Tag, die sowohl im Handel wie auch beim Erzeuger zu haben sind. Mittlerweile sind die ersten Weine zu haben und wir haben drei davon ausgesucht, die wir im 6er Paket unter unseren Abonnenten verlosen:

2009 Dornfelder Rotwein trocken, Weingut Röder, Mettenheim
2010 Weißer Burgunder trocken, Weingut Heinz und Markus Klosheim, Sprendlingen
2010 Riesling trocken, Weingut Kohan, Frettenheim

Für das gesamte Rheinhessen-Team
Udo Diel, Rheinhessenwein e. V.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s