Twitter Wine Awards #3

Die dritte Ausgabe des Twitter Wine Award ist am Wochenende über die Bühne gegangen. Diesmal fand die Verkostung im schönen Oberbergen am Kaiserstuhl in Fritz Kellers “Winzerhaus Rebstock” statt. Thema des Wettbewerbs waren dieses Mal Spätburgunder aus Deutschland.

Bei den ersten „TWA“ im Frühjahr konnten wir mit unserer Riesling Spätlese einen Siegerwein stellen und bei der zweiten Auflage des Wettbewerbs im Sommer wurde unser 2009er Kirchberg Riesling als „weiterer sehr guter trockener Riesling“ eingestuft. Und diesmal haben wir nichts gewonnen, was allerdings auch nicht weiter verwunderlich ist, denn unsere 2009er Spätburgunder sind gerade erst abgefüllt und können noch etwas Ruhe gebrauchen und die älteren Jahrgänge sind nicht mehr in nennenswerten Mengen auf Lager, so dass wir uns entschlossen haben, diesmal erst gar keinen Wein anzustellen.

Unsere Weine waren nicht dabei, dafür waren wir zum ersten Mal mit von der Partie.

Das Verkosten in der „Bürgerjury“ hat sehr viel Spaß gemacht und man konnte alte Bekannte treffen, neue Kontakte knüpfen und nicht zuletzt den herrlichen Wintereinbruch am Kaiserstuhl bestaunen.

Wir gratulieren den Gewinnern vom Wochenende:

1. Platz
2008 Spätburgunder vom Weingut Runkel aus Bechtheim in Rheinhessen

2. Platz
2007 Eichstetter Herrenbuck Spätburgunder vom Weingut Kiefer aus Baden
und punktgleich
2008 Spätburgunder vom Weingut Weishaaar auch aus Baden

Die Schirmherrschaft über den Wettbewerb hat das Deutsche Weininstitut übernommen.

Weiter Berichte über die TWA:

DWI

Kreuznach Blog

Würtz-Wein

Schiller Wine

Baccantus

La Gazzetta del Vino

Advertisements

4 Kommentare zu „Twitter Wine Awards #3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s