Hochmoselübergang: Brücke bedroht Kulturlandschaft

In Ürzig an der Mosel soll eine Brücke gebaut werden. Dagegen wäre grundsätzlich nichts einzuwenden. Aber bei der Brücke handelt es sich um ein Zig-Millionen Koloss, der die Weinkulturlandschaft in dieser Region nachhaltig schädigen wird.

Worum es geht zeigen diese TV-Beiträge des SWR und des ZDF:

Was kann man gegen dieses Projekt unternehmen? Je mehr sich zu Wort melden, umso besser. Der Berliner Weinhändler Georg Mauer beispielsweise lehnt eine Einladung zum Weinwettbewerb „Best of Riesling“ ab. Der renomierte britische Weinjournalist Hugh Johnson bringt seinen Unmut über die Pläne bei diversen Veranstaltungen zum Ausdruck. Viele Weinfreunde aus aller Welt protestieren über Weblogs oder Facebookgruppen gegen den Brückenbau.

Wer sich dem Protest anschließen will, kann eine Online-Petition beim Deutschen Bundestag mitzeichnen und wer sich zuvor noch genauer über dieses Thema informieren will, der kann sich am 1. Mai die Internet Wein-Show von Dirk Würtz 100 Grad Oechsle anschauen, dort ist die Brücke das Schwerpunktthema.

Andreas

PS: Hier noch ein paar lesenswerte Links zu dem Thema

drunkenmonday
Wikipedia
BI gegen den HMÜ
Offizielle Seite des HMÜ

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s