Weinlese 2009 (5)

PIC_0287Die Weinlese 2009 haben wir Mitte vergangener Woche beendet. Nur ein Weinberg mit Ehrenfelsertrauben wurde nicht geerntet, wir hoffen auf ausreichenden Frost, noch in diesem Jahr um ihn als Eiswein ernten zu können. Die Rebsorte Ehrenfelser eignet sich sehr gut dafür:  Spätreifend, rieslingähnlich und mit prägnanter Weinsäure ausgestattet. Die  Trauben sehen sehr gut aus, kleine goldene Beeren in Auslesequalität. Jetzt brauchen wir mindestens minus 8 Grad, damit das Wasser in den Trauben friert und wir den konzentrierten Fruchtzucker auspressen können.

Im Keller läuft die Gärung der jungen Weine auf Hochtouren, tägliche, analytische (Abnahme des Zuckergehaltes bzw. Zunahme des Alkohol) und sensorische Kontrollen lassen auf einen tollen 2009er Jahrgang schließen. Die ersten Spätburgundertrauben vom Sonnenberg werden, nach zwölftägiger Maischegärung morgen gepresst, der junge Wein wird dann sofort in kleine (225 l) und große (1200 l) Eichenholzfässer eingelagert. Dort beginnt dann nach dem Säureabbau die Reifung, die Tannine müssen „rund“ werden, die Farbe soll sich stabilisieren. Ein Vorgang der  am Besten in den Holzfässern abläuft, weil sie viel Luft an den Wein lassen. Der Spätburgunder vom Kirchberg gärt noch auf der Maische, diese wird mehrmals täglich per Hand in den gärenden Wein untergestossen.

Ein sehr schonendes Verfahren, um die Farbstoffe der Beerenhaut und die Tannine zu extrahieren.

Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s