Heften, Hagelrückschau und Rebblüte

The same procedure as every year: Die Reben befinden sich in der Hauptwachstumsphase und müssen je nach Zuwachs mehrmals mit den Drähten rechts und links aufgeheftet werden. Wichtig für einen geraden Wuchs und um Beschädigungen durch Wind und Regen vorzubeugen ist, dass diese Arbeit zeitgerecht erfolgt. Normalerweise werden diese sogenannten Heftdrähte bei uns zwei- bis dreimal höher gehängt bis die volle Laubwandhöhe erreicht ist. Bei den empfindlichen und wichtigen Rebsorten und Lagen laufen wir schon bis zu vier- oder fünfmal durch, um optimal gerade nach oben wachsende Trieb zu bekommen.

Die Lage im Hackenheimer Kirchberg nach dem Unwetter von letzter Woche ist alles andere als gut zu bezeichnen. Alle Reben waren sorgfältig aufgeheftet und hatten teilweise schon fast die Pfosten überragt. Durch diese Sturmböen und Hagelschauer sind zunächst fast alle Triebspitzen abgebrochen. Das allein wäre zwar ärgerlich, weil hier zunächst ein Wachstumsstop eintritt, bis eine neue Spitze gebildet wird und dabei viel unerwünschte Seitentriebe wachsen. (inklusive der dazugehörigen Trauben zweiter Generation die nicht reif werden) Schlimmer sieht es bei den empfindlichen Rebsorten (Dornfelder) und bei Weinbergen die Sturm und Hagel von der Seite erwischt haben aus. Hier wurden viele Triebe ganz oder teilweise abgebrochen, Trauben wurden ab- oder angeschlagen (Foto: links blühendes und rechts vom Hagel getroffenes und absterbendes Geschein) Die Hagelversicherung war noch nicht da (offensichtlich gibts die Tage viel zu tun!) so dass wir den Verlust noch nicht in exakten Zahlen ausdrücken können.

Die Rebblüte hat erfreulich früh begonnen (ca 10 Tage nach 2007 und ungefähr auf dem Niveau von 2003) und der Wetterbericht sagt für nächste Woche konstant warmes Wetter ohne größere Niederschläge voraus, so dass einem reibungslosen Blüteverlauf nichts im Wege steht. Eine frühe Blüte hat den Vorteil, dass die Trauben, bei normaler Sommerwitterung, eine längere Zeit für die Reife haben. In der Regel dauert es vom Ende der Traubenblüte noch ungefähr 100 Tage bis zur Lese.

Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s