Eulenmühle – von der Außenwelt abgeschnitten

WEINELF-Präsident und Gastronom Norbert Heine aus der Eulenmühle in Ingelheim verschickt regelmäßig die aktuelle Wochenkarte seines Landgasthofes per E-Mail.

Dabei handelt es sich nicht um eine schnöde Auflistung von Speisen und Preisen, nein mit entsprechendem Talent gesegnet fällt dem Kommunikationsexperten und Weinjournalisten immer eine geeignete Rahmenhandlung für seine aktuellen Angebote ein.

EulenmühleHeute nun, erhielten wir die E-Mail von einer „fremden“ Adresse. Verwundert öffneten wir die Nachricht und fanden den Grund für den anderen Absender im Text, welchen wir Ihnen – liebe Leser – nicht vorenthalten möchten. Und sollten Sie mal in der Nähe sein, schauen Sie doch mal in der Eulenmühle vorbei. Es lohnt sich. Reservierungen empfehlen wir allerdings telefonisch – per E-Mail erscheint uns das im Moment zu gewagt…

Landgasthof Eulenmühle

Öffnungszeiten: MI -SA 17.00 – 23.00 Uhr
SO 11.00 – 22.00 Uhr (Freitag, 29.2.2008 geschlossene Gesellschaft)
 
Liebe Gäste und Freunde der Eulenmühle,

ich schreibe mit ungewohntem Absender, da uns unsere e-mail Verbindung derzeit nicht zur Verfügung steht.

Was passiert ist? Die Telekom geruhte, uns vom Netz zu nehmen. Nicht wg. offener Rechnungen oder dgl., nein, einfach so, versehentlich.

Nun wäre ich den Telekommunikationsabschneidern im Prinzip für ruhige Tage dankbar, aber Nichterreichbarkeit ist im Kommunikationszeitalter eine moderne Form der Ehrabschneidung und eine ruhige Zeit hatten wir auch nicht wirklich.
Eineinhalb Tage verbrachten wir damit, Klarheit in die wechselnden Schuldzuweisungen zwischen Leitungssteller und Internetprovider zu bringen.

Dabei lernte ich viele Begriffe aus der geheimnisvollen Welt der Telekommunikation kennen. Das war eigentlich schon belastend genug, und mit 24 Cent pro Minute auch nicht gerade preiswert, aber wirklich unerquicklich waren die einsilbigen Gespräche mit der stereotypen Hot-line-Automatik.
Nicht zuletzt, weil diese auch nach wiederholtestem Durchlauf ihrer enervierenden Prozedur immer noch süßlich raspelnd von mir wissen wollten, ob ich vielleicht Interesse an der neuen Superflatrate inklusive x-Box oder y-Modem hätte.
Und das, obwohl ich alle Eingrenzungsfragen wie „nennen Sie uns nun bitte Ihre Kundennummer“, bis „haben sie eine Frage zu Ihrem Vertrag, zur Technik, zum laufenden Stand der Ermittlungen“, mittlerweilelaut laut brüllend allesamt mit nein, nein, nein beantwortete.

Am Ende des Tages hatte ich ca. 25 ebenso unerschütterliche wie unzuständige Call Center Agents kennen gelernt und jede Menge „Fahrstuhlmusik“ (€ 0,24/min.) gehört.
Ergebnis: mein Provider muss einen neuen (kostenpflichtigen, € 49,00) Antrag stellen, die Bearbeitungszeit dauert 6 – 11 Werktage. Machen könne man da nix.
Sie können sich meine Begeisterung vorstellen, auch wenn ich Ihnen an dieser Stelle die weitläufigen Folgen für unsere drei Betriebe und sich im weiteren Verlauf ergebende Verwicklungen erspare möchte.

Weitere Details berichten wir gerne beim Ihrem nächsten Besuch in der Eulenmühle, Sie können ja schon mal bestellen:

Guuuten Tag, und herzlich willkommen in der Eulenmühle.
Darf ich Sie zunächst auf unsere neuen Gästezimmer und unsere attraktive Übernachtungspauschale aufmerksam machen? Dann antworten Sie bitte mit „Ja“!

Sie wollen also nichts über unsere neuen Gästezimmer und die attraktive Übernachtungspauschale wissen?
Dann nennen sie mir jetzt ihre Gästenummer.
Danke, ich habe „Guter Mond Du gehst so stille“ verstanden. Ist das richtig, dann sagen sie bitte richtig.
Ihre Gästenummer ist also richtig, dann verbinde ich sie jetzt mit unserer Bestellannahme.

Guuuten Tag, und herzlich willkommen in der Eulenmühle.
Zunächst möchte ich Sie darauf hinweisen, dass dieses Gespräch im folgenden Abschnitt 0,24 Cent pro Minute kostet.
Bitte sage Sie mit jetzt ob Sie essen, trinken, oder beides wollen.
Antworten Sie bitte mit „essen“, „trinken“ oder „beides“.

Ich habe „beides“ verstanden, bitte nennen Sie mir zunächst ihren Getränkewunsch. Sie haben folgende Möglichkeiten: Bier, Wein, Saft oder Schnaps.
Sagen sie jetzt bitte „Bier“, „Wein“, „Saft“ oder „Schnaps“.
Danke, ich habe „Wein“ verstanden.
Sagen Sie nun bitte rot, rose oder weiß.
Danke, ich habe „weiß“ verstanden, ich verbinde sie jetzt mit einer zuständigen Servicekraft. Vorher möchte ich Sie aber noch darauf hinweisen, dass dieses Gespräch zur Qualitätssicherung aufgezeichnet werden kann, wenn sie damit nicht einverstanden sind, sagen sie das der Servicemitarbeiterin bitte am Anfang des Gesprächs. u.s.w., u.s.w. – Sie kennen das vielleicht.
Deshalb genug des grausamen Spiels, bevor die Geschichte so unendlich wird, wie die Realität.

Wenden wir uns lieber unserer aktuellen Wochenkarte zu:

Gebratene Geflügelleber auf Selleriepüree können wir als Vorwahl wärmstens empfehlen.
Mit der schnellsten Übermittlungsrate zwischen Küche und Gast haben sich unsere Suppen bewährt.
Diese Woche empfehlen wir eine Rinderconsommé mit Gemüsejulien und Markklößchen sowie einen Grünkerneintopf mit Traubenkernöl.

Wenn Sie ihr Kalorien-account voll ausschöpfen möchten, begeben Sie sich doch in die Warteschleife für unseren Schweinekrustenbraten aus dem Rohr, auf Linsengemüse und mit Bouillonkartoffeln.

Auch nicht wirklich als flat-rate kann die frische Lammlachse gelten, denn neben der Thymiansauce gehören Butterböhnchen und Kartoffelgratin zum Komplettpaket.

Wenn Sie dann nach dem Genuss von zarten Apfelbeignets an Vanilleschaum die Verbindung trennen und Ihre home-zone aufsuchen hoffe ich, Sie hatten einen nur telefonisch (06130-92710) reservierten Abend.

Mit freundliche Grüßen

Ihr Norbert Heine (z.Zt. lost im worldwideweb)

P.S. Am Freitag haben wir eine „geschlossene Gesellschaft“ (tatsächlich), d.h. alle Plätze sind belegt, Sie werden automatisch weitergeleitet, sobald ein Platz „frei“ wird, darf ich Sie inzwischen auf unsere neuen Gästezimmer und unsere attraktive Übernachtungspauschale aufmerksam machen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s