Weinrallye #7 – Jura und Bordeaux in der Box

WeinrallyeAlles außer Glas – „Trinkbare“ Weine aus Tetra Pak, Bag in box und Co. Wir entschieden uns für zwei französische Weine in Bag in Box verpackt.

Diese verkostete ich am Sonntag, 6.1.08 mit meiner Frau und am Dienstag, 8.1.08 mit zwei Winzerkollegen aus Hackenheim und einem befreundeten Weinkenner.

Jura

Le Pot des Montagnards Blanc – Special Fondue/Raclette

(fand ich eine gute Idee den Wein so zu vermarkten)

2,90 Euro/Liter Bag in Box

Abgefüllt von Jean Perrier, 73800 Les Marches, Savoie

gekauft bei Intermarché, Beaune, Frankreich

Sonntag, 6.1.08: Die Farbe sagte schon einiges aus: Goldgelb, im typischen Jura-Savoie Stil oxidativ ausgebaut (der Alterungston könnte auch in Zusammenhang mit der Verpackung stehen.), sehr säurebetont. Passte gut zum Raclette mit kräftigem Käse und deftiger Wurst, ist allerdings mehr als gewöhnungsbedürftig für diejenigen die Juraweine nicht zu schätzen wissen. Wer schon einmal einen „Coq au vin jaune“ mit Morcheln oder einen drei Jahre alten Comté mit einem solchen Wein genossen hat, der weiss, das diese Art der Weinbereitung durchaus ihre Daseinsberechtigung hat. Natürlich hat der Inhalt nicht im Entferntesten etwas mit einem „Gelben Wein“ zu tun.

Dienstag, 8.1.08: Die Alterungsnote hat deutlich zugenommen. Der Wein ist, selbst mit viel Wohlwollen nicht mehr zu geniessen. Lag wohl doch an der Verpackung und nicht am Weinstil!

Bordeaux A.C. Réserve de Velours

3 Euro /Liter Bag in Box

Abgefüllt von Expert Club, F-79232 Prahecq

gekauft bei Intermarché, Beaune, Frankreich

Sonntag, 6.1.08: Untypische Bordeauxnase (meine Frau tippte blind auf einen kräftigen Dornfelder!)
Mit Luft nahm diese kirschfruchtigkeit zu und die ruppigen, grünen Tannine wurden weicher. Für die Qualität und den Preis aber mehr als ok, ideal für die Grillparty zum gut gegrilltem Rindersteak.

Dienstag, 8.1.08: Oxidative Nase nach 2 Tagen (obwohl laut Verpackung 5 Wochen garantierte Qualität nach Öffnung des Zapfhahn.) Tannine mehr als rund und Zeit zum Austrinken.

Fazit : Als Partyweine durchaus geeignt, wenn sie innerhalb kurzer Zeit getrunken werden. Der Plastiksack scheint, trotz aller Vorteile, aus weinsensorischer Sicht alles andere als der ideale Behälter für Wein zu sein. Wichtig wäre meines Erachtens auch, das Fülldatum auf den Karton zu drucken, um so zu verhindern einen Bag zu erwischen, der schon 5 Jahre im Regal steht!

Ps : Meine Kollegen und ich „trösteten“ uns dann mit einem sehr guten Chambolle Musingy 2001 von Amiot Servelle

Peter

Advertisements

3 Kommentare zu „Weinrallye #7 – Jura und Bordeaux in der Box

  1. Die Bag-in-Box Behälter ssollten doch eigentlich auch nach dem Öffnen wieder luftdicht abschliessen, so dass der Wein in der Theorie jedenfalls, durchaus länger offen stehen kann.
    Bist du sicher, dass es nicht vielleicht doch am Wein lag? Wahrscheinlich müsste man mal im größeren Stil Feldversuche machen…

  2. Theoretisch kann ja auch keine Luft rein am Zapfhahn. Aber die Luftoberfläche ist z.B. bei nur noch halbgefülltem Plastikbeutel sehr gross und entsprechend hoch die Oxidationsgefahr. Natürlich kanns auch an den Weinen oder dem Abfülldatum gelegen haben. Der Weisswein war innerhalb 2 Tagen deutlich oxidiert, beim Rotwein dauerte es vier Tage. Zitat: „Wein und Markt“- Test 1/2008: „…verlieren die BiB Weine spätestens nach zwölf Monaten nach der Füllung ihre Frische und bauen dann mitunter rasch ab.“ Problematisch also gerade im Hinblick darauf, dass wohl die größte Menge in den Sommermonaten abgesetzt wird und die nicht verkauften dann im Regal bis zum nächsten Jahr dahinoxidieren. Beim Feldversuch im großen Stil bin ich dabei!!

  3. Also ich würde auch meinen, dass der Witz der BAg-In-Box Weine eigentlich darin besteht, dass keine (zumindest weitaus weniger Oxidation entsteht). Ist ja bei vielen dieser Weine sogar ein Verkaufsargument. Wie z.B. hier : hauswein.ch

    Hab dort mal den Tempranillo getestet, war ziemlich lecker, auch nach 3 Wochen noch. Hab jedoch den Versuch nicht gemacht, 2 Monate zu warten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s