Gastbeitrag: Der Schwarm

In Nordirland hat ein riesiger Quallenschwarm eine Lachsfarm angegriffen. Was machen die Quallen so weit im Norden? Der Klimawandel… Auch der Weinreporter vermeldet: Nord- und Ostsee werden immer wärmer. Im Drink Tank findet sich eine erschreckend große Auflistung solcher Meldungen. Und irgendwie erinnert dieses Szenario an Frank Schätzings Bestseller „Der Schwarm“.

Silke Fritz hat eine Rezension verfasst (erschienen Anfang des Jahres in der Allgemeinen Zeitung Mainz) und stellt uns diese zur Veröffentlichung zur Verfügung. Vielen Dank!

Gefahren aus dem Meer

Wale greifen plötzlich Menschen an. Schwabbelige Tiere aus dem Meer krabbeln an Land und töten Männer, Frauen und Kinder. Es geht hoch her in Frank Schätzings Roman „Der Schwarm “. Die Natur schlägt zurück, oder sind es Außerirdische, Wesen einer fremden Kultur? 979 Seiten dick ist das Buch und damit ein richtiger Schinken. Aber das Lesen tut nicht weh, auch wenn der Roman streckenweise etwas fad wird, was an den manchmal ausufernden naturwissenschaftlichen Ausführungen liegt. Allerdings nimmt der Leser durch Schätzings Spaß an den Naturwissenschaften auch etwas mit. Das beste Beispiel: Als der Tsunami 2004 über Südostasien rollte, konnte ein Mädchen seine Familie retten: Die Kleine las den „ Schwarm “ und wusste, was es bedeutet, wenn das Meer sich zurückzieht.

Silke Fritz

Frank Schätzing: Der Schwarm .
Fischer Taschenbuch Verlag. 2005. 979 Seiten, 9,95 Euro

Bei amazon.de bestellen: Der Schwarm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s