WEINELF gewinnt gegen 1. FC Bundestag

Letzten Dienstag konnten wir mit der WEINELF in Berlin mit 2:1 gegen den 1. FC Bundestag gewinnen. Der Vollständigkeit halber hier die Pressemeldung der WEINELF.

WEINELF gegen den 1. FC Bundestag – 2:1 Sieg gegen Parlamentarier in Berlin

Die WEINELF Deutschland, die Fußballmannschaft der deutschen Weinbranche, hat das Spiel gegen den 1. FC Bundestag mit 2:1 (2:0) gewonnen.

Den Anstoß bei frostigen Temperaturen im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg führte die Bundestagsabgeordnete, Weinjournalistin und ehemalige deutsche Weinkönigin Julia Klöckner aus Guldental (Nahe) aus. Für wen sie die Daumen drückte, wollte sie sich nicht entlocken lassen aber mit dem Sieg der Winzer konnte sie anschließend sehr gut leben. Auch Klaus-Peter Willsch, Abgeordneter aus dem Rheingau, zählte zu den Zuschauern der Begegnung.

Die Gäste aus den deutschen Weinbauregionen hatten im Spiel den besseren Start für sich. Bereits mit dem ersten Angriff erzielte die WEINELF das 1:0 gegen überraschte Parlamentarier. Norbert Weber, Präsident des deutschen Weinbauverbandes, setzte sich auf der linken Angriffseite im Zweikampf durch und spielte Reiner Probst vom gleichnamigen Weingut am Kaiserstuhl frei. Dieser vollendete die badische Koproduktion mit einem satten Schuss in den linken Winkel.

In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel bei dem auch die Parlamentarier spielerische Akzente setzen konnten. Allen voran Verteidigungsminister Franz Josef Jung, dem es als Mitglied einer Rheingauer Winzerfamilie ein besonderes Anliegen war, bei dem Spiel dabei zu sein. Auch die beiden Abgeordneten Bernd Heynemann, ehemaliger Bundesligaschiedsrichter, und der frühere Weltklasseturner Eberhard Gienger spielten auf Seiten des 1. FC Bundestag mit.

Mitte der ersten Halbzeit, setzte WEINELF Innenverteidiger Robert Lönarz vom Bund Deutscher Oenologen zum Solo über den ganzen Platz an, welches er mit einem Pass auf Mittelstürmer Reiner Probst beendete. Probst verwandelte die Vorlage eiskalt zum 2:0 für die WEINELF.

Nach der Pause erarbeiteten sich die Parlamentarier immer mehr Spielanteile und kamen zu der ein oder anderen Großchance. Aber auch die WEINELF hatte nun durch die offensivere Ausrichtung des Gegners Konterchancen, die sie aber nicht ausnutzen konnte. Kurz vor Schluss fiel der verdiente Anschlusstreffer für den 1. FC Bundestag zum 2:1, dabei blieb es.

Anschließend trafen sich die Spieler beider Teams zur dritten Halbzeit auf Einladung des Bundesverbandes der Volks- und Raiffeisenbanken am Potsdamer Platz.  Mit dabei natürlich ausgewählte Weine aus den deutschen Anbaugebieten.

1. FC Bundestag
Das Team des Bundestages besteht aus Abgeordneten, die sich in den Sitzungswochen regelmäßig zum Fußballspielen treffen. In den 60er Jahren gegründet, spielen zurzeit etwa 30 Parlamentarier in den Reihen des 1. FCB.

Neben den aktiven Spielern hat die Abgeordnetenmannschaft eine Reihe von bekannten Gesichtern als passive bzw. ehemalige Mitglieder zu bieten, darunter der frühere FIFA-Schiedsrichter Walter Eschweiler, Altkanzler Helmut Kohl und die ehemaligen Minister Joschka Fischer, Theo Waigel, Rudolf Scharping, Oskar Lafontaine u.a.

WEINELF Deutschland
Die WEINELF ist die Fußballmannschaft der deutschen Weinwirtschaft. Neben zahlreichen Winzern aus den verschiedenen deutschen Anbaugebieten spielen bei der WEINELF auch Fachjournalisten, Wissenschaftler und Marketingexperten aus der Weinbranche mit.

Die WEINELF trat in Berlin nicht in Bestbesetzung an. Der Gegner bat bei der Vorbesprechung auf Spieler, die jünger als 35 Jahre sind, zu verzichten, da der Altersdurchschnitt beim 1. FC Bundestag naturgemäß etwas höher ist. Also blieben die jungen Wilden der WEINELF auf der Bank. Stattdessen schnürten die Veteranen die Schuhe.

Die WEINELF wurde gegen den 1. FC Bundestag von Norbert Weber, dem Präsidenten des deutschen Weinbauverbandes, aufs Spielfeld geführt. Mit dabei in Berlin waren außerdem Reiner Probst, Weingut Probst, Robert Lönarz vom Bund Deutscher Oenologen, Andreas Kaul vom Weingut Willi & Peter Kaul, Andreas Stigler vom Weingut Stigler, „Wein-Künstler“ Michael Apitz, Edmund Diesler, BDO-Präsident und Vorstand der Winzerzentralgenossenschaft Möglingen, WEINELF-Präsident Norbert Heine, projekt büro Weinmarketing, die beiden Weinjournalisten Dr. Steffen Maus und Rudolf Knoll, Vinotheken-Architekt Jürgen Fladung, WEINELF-Trainer Lothar Böhm sowie Claus Gerstadt und Michael Ludwig von der Forschungsanstalt Geisenheim.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s