Weinlese 2007 (4.)

Der zeitweise fast vier wöchige Vegetationsvorsprung ist langsam (zum Glück) aufgebraucht und der Jahrgang 2007 nähert sich dem 2003 er an. Die Mostgewichte (Zuckergehalt) stehen zur Zeit knapp unter denen im vergleichbaren Zeitraum in 2003. Erfreulicherweise liegen die Säurewerte aber höher, als im Sonnenjahr 2003, was natürlich für die Weissweine enorm wichtig ist. Die ganze letzte Woche herrschte bei uns „Bilderbuchreifewetter“: Trocken, blauer Himmel, knapp über 20 °. So sollte es eigentlich noch einige Wochen weitergehen, aber seit heute ist es wieder unbeständig mit Schauern, zum Glück aber kühl. Nachdem die frühen Rotweinsorten (Portugieser, Dornfelder, Regent) quasi erntebereit sind, sind die ertragsreduzierenden und damit qualitätssteigernden Maßnahmen bei den Burgundersorten noch nicht abgeschlossen.

Foto: Spätburgunder im Hackenheimer Kirchberg, entlang der Traubenzone entblättert

Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s