Tipps aus Burgund

Auf Einladung von Dr. Hannemann, Inhaber des Weinlabor Kleinknecht waren wir am Sonntagmorgen in Alzey zum „Oenologischen Gespräch“. Es referierte der bekannte französiche Önologe Pierre Millemann zum Thema Weinausbau (Chardonnay und Pinot Noir) in Burgund. Monsieur Millemann berät ca. 40 Weingüter in Frankreich, Spanien und Deutschland. Dabei legt er großen Wert darauf, die Typizität der jeweiligen Gebiete, deren Rebsorten und den Stil des Winzers zu erhalten und sogar noch auszubauen. Uniforme Industrieweine will er keinesfalls erzeugen. Seine Beratung beginnt im Weinberg und endet mit der Flaschenfüllung, begleitet durch vielfältige, moderne Analysemethoden und unterstützt durch seine ungewöhlich guten sensorischen Fähigkeiten und sein enormes Fachwissen. Er arbeitet mit bekannten französischen Weinwissenschaftlern aus Bordeaux und Dijon zusammen.

amiot

Nach der Theorie gabs natürlich eine Kostprobe: Nach einem Pernand Vergelesses 2005, die Erstklassigen Weine des Jahrgang 2005 der Domaine Amiot Servelle, vom einfachen Chambolle Musigny bis hin zum 1er Cru. Zufälligerweise waren wir vor einigen Jahren schon bei Familie Amiot zu einer Probe gewesen, weshalb ich natürlich noch einige Weine des Jahrgang 2001 dieses Betriebes in meinem Privatkeller habe. Ein gelungener Sonntagvormittag der hoffentlich, in ähnlicher Form eine Wiederholung findet!

Peter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s