Windkraft im Burgenland

Österreich 2007Die Österreich-Burgenland-Reise der WEINELF begann in Bratislava. Am späten Abend landete unser Flug in der slowakischen Hauptstadt. Nach einem kleinen Altstadt-Rundgang machten wir uns am nächsten Tag mit dem Zug auf den etwa 70 km langen Weg an den Neusiedlersee.

Der Zug fuhr parallel der Grenze zwischen Burgenland und Niederösterreich über Kittsee, Parndorf nach Neusiedl am See im östlichsten Zipfel Österreichs. Auf beiden Seiten der Zugstrecke fielen uns die zahlreichen Windkraftanlage auf.


Das folgende Bild entstand in der Nähe von Gattendorf.

Windkraft
Landschaft mit Windrädern

Soweit nichts Ungewöhnliches. Bitte klicken Sie diesen Link mit der Großansicht des Fotos an. Ich habe stattliche 62 Windräder auf dem Bild gezählt… Beeindruckend.

Der burgenländische Agrar-Landesrat Nikolaus Berlakovic, der beim Spiel gegen die österreichischen Winzer im rechten Mittelfeld für die Gastgeber aktiv war, bestätigt mir beim Abendessen die gewonnenen Eindrücke. Im Burgenland werden bereits 60% des Energiebedarfs über Windkraft abgedeckt. Insgesamt gibt es 206 Anlangen. In Niederösterreich sind es sogar 333, wobei die übrigen Bundesländer weit hinterher hinken. Im Rest des Landes gibt es nur noch knapp 70 weitere Anlagen. Eine Übersicht finden Sie hier.

Bis 2013 will man im Burgenland den Energiebedarf zu 100% aus Biomasse und Windkraft abdecken. Auch, wenn es sich um ein mit ca. 250.000 Einwohnern kleines Bundesland handelt, ist diese Initiative vorbildlich und nachahmenswert.

Und hierzulande? In Mainz ist man dabei, ein riesige neues Kohlekraftwerk zu bauen…

Nachtrag, 13.6.07: Hier ein paar interessante Aspekte des Journalisten Franz Alt zum Thema Windkraft.

Andreas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s