WEINELF: Gefühltes Unentschieden gegen Österreich

Österreich 2007

Um den unangenehmen Teil unseres Österreich-Burgenland-Reiseberichtes gleich am Anfang abzuhandeln, hier nun Details zu unserem „gefühlten Unentschieden“ gegen die österreichischen Winzer.

Wie erwähnt trat die WEINELF am Samstag im burgenländischen Oggau am Neusiedlersee gegen eine Auswahl österreichischer Winzer an.

oesterreich
Die beiden Teams

Mitinitiator war der Oggauer Winzer Christian Rainprecht, der vor nicht allzu langer Zeit in der österreichischen zweiten Liga beim SV Matersburg als Profi aktiv am Ball war.

oesterreich
Kein Zentimeter wurde verschenkt.
Ein Beinschuss bei Ex-Profi Rainprecht (verdeckt)
rettete wenig später meinen Tag.

Ich nehme das Ergebnis mal vorweg: Wir haben 3:1 verloren. Norbert Heine, der WEINELF-Präsident bringt die Gründe der Niederlage auf den Punkt. In seiner Ansprache am Samstagabend im Restaurant „Herztröperl“ in Oggau sagte er: „Wir haben zweimal die Torlatte getroffen, das liegt daran, dass in Österreich die Tore etwas niedriger sind als bei uns. Das konnten wir ja nicht wissen.“

CordobaZugegeben, diese Entschuldigung nimmt uns keiner ab. Vielleicht schon eher eine Rolle könnte gespielt haben, dass die Gastgeber für die WEINELF am Vormittag vor dem Spiel eine Ausbruch-Probe arrangiert hatten. Dort gab es 14 Weine der edelsüßen Spezialität, die mit der deutschen Trockenbeerenauslese vergleichbar ist (in Kürze dazu mehr an dieser Stelle). Diese Weine haben dem Teamgeist offensichtlich Flügel verliehen – leider wohl in unterschiedliche Richtungen.

Dazu kam die zugegeben leckere aber auch deftige Krautsuppe, die wir zum Mittagsessen im Weingut Feiler-Artinger verspeisen durften, wo auch die Ausbruch-Probe stattfand. Alles zusammen: Keine optimale Spielvorbereitung.

Clemens Reisner, Juniorchef im Weingut Hans Igler im Burgenland, erzielte übrigens alle drei Tore für die Gastgeber. Eine Viertelstunde vor Spielende stand es 3:0 und keiner unter den zahlreichen Zuschauern auf dem Sportplatz in Oggau konnte mehr auf ein einvernehmliches Unentschieden hoffen.

Allerdings: An den Chancen für die WEINELF lag es nicht. Die waren zu genüge da. Neben den beiden Lattentreffern stand auch einmal der Pfosten im Weg oder der gegnerische Torhüter reagierte glänzend.

Stefan Winter vom Weingut Winter im rheinhessischen Dittelsheim-Hessloch erzielte nach schöner Vorabeit von Peter Kühn vom Weingut Peter-Jakob Kühn in Oestrich-Winkel im Rheingau dann den Ehrentreffer für die WEINELF. Die Schlussviertelstunde gehört danach ganz uns, was aber nicht vom Erfolg gekrönt war.

oesterreich
Nach dem Spiel: Erschöpft aber wieder mit einem Glas in der Hand:
Stefan Winter, Jochen Dreissigacker, Roberto Lönarz und Philipp „Mehmet“ Wittmann (vlnr)

Nun bleibt uns die Hoffnung nach zwei Niederlagen in zwei Spielen gegen Österreich beim nächsten Aufeinandertreffen 2008 in deutschen Landen die Bilanz etwas aufzubessern. Nach dem Spiel haben wir schon überlegt, was wir unseren österreichischen Freunden in den Stunden vorm Spiel ins Programm setzen. Eine Saumagenverkostung oder die Besichtigung des Bremmer Calmont sind zwei der besten Ideen…

In den österreichischen Medien fand das Spiel ein gutes Echo. Und damit ist es uns gelungen, den Wein mal wieder in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken. Was bei der WEINELF neben dem Spaß am Fußball auch immer Ziel unserer Aktivitäten ist. Hier ein Link zum ORF TV-Bericht. (Der Link wird irgendwann nicht mehr funktionieren.)

Für die WEINELF traten an:
• Lothar Böhm, Trainer der WEINELF
• Edmund Diesler, WZG Möglingen, Württemberg und Vorsitzender des Bund Deutscher Oenologen
• Jochen Dreissigacker, Weingut Dreissigacker, Bechtheim, Rheinhessen
• Jürgen Fladung, Fladung & Fladung Vinotheken-Architektur
• Claus Gerstadt, Weinaromen visuell erleben
• Norbert Heine, projekt büro Weinmarketing
• Andreas Kaul, Weingut Willi & Peter Kaul, Hackenheim, Rheinhessen
• Michael Kern, Weingut Kern, Oberdingen, Württemberg
• Rudolf Knoll, Weinautor
• Peter Kühn, Weingut Peter Jakob Kühn, Oestrich-Winkel, Rheingau
• Robert Lönarz, Bund Deutscher Oenologen, Forschungsanstalt Geisenheim
• Rolf Stocké, Erbslöh
• Stefan Winter, Weingut Winter, Dittelsheim-Hessloch, Rheinhessen
• Philipp Wittmann, Weingut Wittmann, Westhofen, Rheinhessen, Präsident VDP-Rheinhessen

oesterreich

Im Vorspiel trafen die Mannschaft des Landtags Burgenland und eine Promi-Auswahl mit ehemaligenösterreichischen Internationalen an. Dabei traten die Altprofis ohne Andy Herzog und Herbert Prohaska an. Die mussten zur „richtigen“ Nationalmannschaft als Co-Trainer bzw. TV-Experte und hatten bestimmt etwas weniger Spaß beim schlechten 0:0 gegen Paraguay.

Andreas

Advertisements

Ein Gedanke zu “WEINELF: Gefühltes Unentschieden gegen Österreich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s